Für welche Kunden ist MYSKILLS geeignet?

Das MYSKILLS-Verfahren eignet sich für alle Arbeitssuchenden, die einschlägige Erfahrung in einem der Berufe von MYSKILLS mitbringen, aber keinen formalen Abschluss nachweisen können oder lange nicht in diesem Beruf gearbeitet haben. Auch Migrantinnen, Migranten und Geflüchtete, die aus ihrem Herkunftsland berufliche Kompetenzen mitbringen, dafür aber keine Zertifikate oder Zeugnisse vorlegen können, sind für MYSKILLS geeignet. Zudem können Sie MYSKILLS in der Vermittlung von Berufsrückkehrerinnen und -rückkehrern, Langzeitarbeitslosen, Personen in Kurzarbeit oder bei der Qualifizierung von Helferinnen und Helfern einsetzen. Voraussetzung ist, dass die teilnehmenden Kunden eine der folgenden sechs Sprachen in Wort und Schrift beherrschen: Deutsch, Englisch, Hocharabisch, Farsi, Russisch oder Türkisch.


An wen richtet sich MYSKILLS?

MYSKILLS – Worauf muss bei der Zielgruppe geachtet werden?

Für welche Berufe gibt es MYSKILLS?

MYSKILLS gibt es für 30 Berufe:

  • Altenpflegehelfer/-
  • Änderungsschneider/-in (auch: Maßschneider/-in)
  • Anlagenmechaniker/-in für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik
  • Ausbaufacharbeiter/-in Schwerpunkt „Fliesen-, Platten- und Mosaikarbeiten“ (auch: Fliesen-, Platten-, Mosaikleger/-in)
  • Bäcker/-in
  • Bauten- und Objektbeschichter/-in (auch: Maler/-in und Lackierer/-in)
  • Berufskraftfahrer/-in
  • Elektroniker/in – Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik
  • Fachinformatiker/-in –Systemintegration
  • Fachkraft für Lebensmitteltechnik
  • Fachkraft für Metalltechnik – Fachrichtung Konstruktionstechnik (auch Konstruktionsmechaniker/-in)
  • Fachkraft für Möbel-, Küchen- und Umzugsservice
  • Fachkraft im Gastgewerbe (auch: Hotelfachmann/frau, Restaurantfachmann/-frau)
  • Fachlagerist/-in (auch: Fachkraft für Lagerlogistik)
  • Fachverkäufer/in im Lebensmittelhandwerk – Schwerpunkt Bäckerei
  • Friseur/-in
  • Gärtner/-in – Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau
  • Gebäudereiniger/-in
  • Hauswirtschafter/-in
  • Hochbaufacharbeiter/-in – Schwerpunkt Maurerarbeiten (auch: Maurer/-in)
  • Industrieelektriker/-in in Fachrichtung Betriebstechnik (auch: Elektroniker/-in für Betriebstechnik)
  • Kfz-Mechatroniker/-in – Schwerpunkt Personenkraftwagentechnik
  • Klempner/-in
  • Koch/Köchin
  • Landwirt/-in
  • Maschinen- und Anlagenführer/-in – Metalltechnik
  • Tiefbaufacharbeiter/-in – Schwerpunkt Straßenbauarbeiten (auch: Straßenbauer/-in)
  • Tischler/-in
  • Verfahrensmechaniker/-in Kunststoff und Kautschuktechnik
  • Verkäufer/-in (auch: Kaufmann/-frau im Einzelhandel)

Welche Berufe werden angeboten?

Welcher Beruf kommt für meinen Kunden infrage?

Oft ist es nicht leicht einzuschätzen, wie umfangreich die Berufserfahrung Ihrer Kundin oder Ihres Kunden in einem der 30 Berufe ist – denn sie haben in ihrem Erwerbsleben häufig unterschiedliche Tätigkeiten ausgeführt. Damit Sie besser beurteilen können, ob sich MYSKILLS lohnt, wurde www.meine-berufserfahrung.de entwickelt. In maximal fünf Minuten werden ihrer Kundin oder ihrem Kunden zentrale Tätigkeiten eines Berufs gezeigt mit der Bitte, selbst einzuschätzen, wie oft sie oder er diese schon gemacht hat. Die Selbsteinschätzung ist in den gleichen Sprachen wie MYSKILLS verfügbar, sodass www.meine-berufserfahrung.de bereits früh im Beratungsprozess eingesetzt werden kann.
Das Ergebnis liegt sofort vor. Hat eine Kundin oder ein Kunde die Tätigkeiten in mindestens einem Handlungsfeld oft oder sehr oft ausgeführt, können Sie diese Kenntnisse mit dem entsprechenden MYSKILLS-Test überprüfen. Es kann auch sein, dass eine Kundin oder ein Kunde für mehrere MYSKILLS-Tests infrage kommt.

Welche Vorteile bietet MYSKILLS meiner Kundin oder meinem Kunden?

Über 50 Prozent der Erwerbslosen haben keinen beruflichen Abschluss (Quelle: Bundesagentur für Arbeit 2019). Sie haben daher auch keinen Beleg über die beruflichen Kompetenzen Ihrer Kundinnen und Kunden. Mit MYSKILLS erhalten Ihre Kundinnen und Kunden erstmalig einen validen Nachweis über ihr berufliches Können. Durch MYSKILLS wird also auch Erlerntes wertgeschätzt, das nicht auf dem klassischen Bildungsweg erworben wurde.
Für Ihre Kundin oder ihren Kunden entsteht der Vorteil, dass sie oder er entsprechend ihrer bzw. seiner bisherigen Berufserfahrung und der erworbenen Kompetenzen bestmöglich in einen passenden Beruf vermittelt oder weitergebildet werden kann. Die Teilnahme am MYSKILLS-Verfahren ist für die Kunden oder den Kunden freiwillig und kostenfrei.


MYSKILLS – Warum berufsfachliche Kompetenztests?

Wie hilft Ihnen MYSKILLS?

Kontakt

Wenn Sie mehr über MYSKILLS erfahren wollen oder Fragen haben, melden Sie sich gerne unter:

Bertelsmann Stiftung
Carl-Bertelsmann-Straße 256, 33311 Gütersloh

Inhaltlich verantwortlich: Gunvald Herdin